Kirchentag in Berlin 2017

Als Evangelische Schulgemeinschaft beteiligen wir uns an der Gestaltung des Kirchentages, der am Himmelfahrtswochenende in Berlin stattfindet.

Die Kinder der Stufe 1-3 werden Lutherkuchen und –limonade herstellen und sie auf dem Kirchentag in einem Café vor der Marienkirche verkaufen.

Alle Kinder der Stufe 4-6 am Donnerstag das „Ohr@orium 'Und wenn die Welt voll Teufel wär'“ in der Kirche am Hohenzollernplatz aufführen, das eigens für die ESBM zum

Kirchentag komponiert wurde.

Am Donnerstag und Freitag werden Kinder Führungen in der Marienkirche anbieten.

Ohr@orium

Am Himmelfahrtstag findet die Uraufführung des Ohr@oriums „Und wenn die Welt voll Teufel wär“ in der Kirche am Hohenzollernplatz im Rahmen des Kirchentages statt. Das Stück wurde von Wolfgang Florey für Chor und Orchester der ESBM komponiert. Die musikalische Gesamtleitung hat Regine Schultz-Zehden. Sie wird unterstützt durch Meike Neuwirth, Marie-Louise Schneider, Pam Hulme, Mechthild Fischer und Frank Kissig.

Zeit: 25. Mai 2017 um 11.30 Uhr

Ort: Kirche am Hohenzollernplatz; Naussauische Str. 66-67; 10717 Berlin

02.05.2017

„Lachen und Lächeln sind wie Tor und Pforte durch die viel Gutes in den Menschen hineinhuschen kann.“ (Christian Morgenstern)

 

Wir trauern um unsere sanftmütige und liebenswerte Kollegin, Freundin und Pädagogin

Frieda Herberger

Ihre Geduld und Professionalität als Lehrerin, ihren Humor und ihre unermessliche Lebensfreude werden wir in Erinnerung behalten.

Unsere Gedanken, Gebete und unser Mitgefühl sind bei ihrer Familie und den Angehörigen. 

 

Die Schulgemeinschaft der ESBM

 

„Laß warm und still die Kerzen heute flammen, die du in unsre Dunkelheit gebracht, führ, wenn es sein kann wieder uns zusammen. Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.“ (D. Bonhoeffer)

 

 

Zwischen Schluckimpfung und Fahnenappell

Vor 55 Jahren, am 13. August 1961, begann der Bau der "Berliner Mauer" - sie trennte den West- und Ostteil der Stadt insgesamt 28 Jahre lang und war Teil der innerdeutschen Grenze. Ein Schulprojekt lässt diese Zeit wieder aufleben.

Die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Schule in Berlin-Mitte haben ein ganz besonderes Geschichtsprojekt erlebt (mehr...)

Einschulung in der Marienkirche

In diesem Jahr sind unsere neuen Schulanfänger*innen erstmalig in der Marienkirche eingeschult worden. Wir mussten kurzfristig wegen umfangreicher Baumaßnahmen in der Sophienkirche auf einen anderen Ort für die Einschulung ausweichen. Freundlicherweise hat die Marienkirche dies für uns möglich gemacht.

Erste Elternschule am 24.02.2016

„Eltern schulen Eltern“, unter diesem Motto lud der Verein der ESBM alle Eltern des ersten Jahrgangs zu einer Veranstaltung ein. Eltern, Pädagog*innen und sogar Schüler*innen standen den neuesten Mitgliedern der Schulgemeinschaft der ESBM mit Rede und Antwort zu den Themen „Hilf mir es selbst zu tun ­– Gelebte Praxis an der ESBM“, „Elternbeteiligung“ und „Inklusion – Eine Schule für alle“ zur Verfügung. Ein toller Abend, der kulinarisch durch die AG Catering unterstützt wurde. Ein Projekt, das an der ESBM „Schule machen“ soll.

Evaluation an der ESBM – Veröffentlich der Zwischenergebnisse

Unsere Schule hat sich im Schuljahr 2015/16 zur Aufgabe gemacht, ihr Schulprogramm zu evaluieren. Dazu wurden sechs Fokusgruppen gebildet, in denen Pädagog*innen und Eltern einen Schwerpunkt aus dem Schulprogramm untersuchten. Die schriftlichen Zwischenergebnisse waren vom 25.1. bis 29.1.2016 für die Schulgemeinschaft veröffentlicht worden. Viele haben dieses Angebot genutzt und die aufgebauten Stellwände mit Kommentaren und Ideen versehen. Ein erster Studientag fand am 8.2.2016 zum Thema „Gesund arbeiten an der ESBM“ statt. Die nächste Etappe des Weiterarbeitens am Schulprogramm wird am 15.04.2016 auf einem zweiten Studientag erfolgen.

Kinderprojekt „Kirchen-, Moschee- und Synagogenführer“

Als „Trialogschule“ (Quandtstiftung) möchten wir das Gespräch, den Austausch und die Freude zwischen den drei Religionen immer wieder fördern. Deshalb bilden wir u.a. auch in diesem Jahr wieder Schüler und Schülerinnen des 4. – 6. Jahrganges zu Kirchen-, Mosche- und Synagogenführern aus. Die Schüler_innen werden in traditionellen Kostümen durch die Gotteshäuser führen. Dabei schlüpfen sie in eine andere Religion, um aus dieser ungewöhnlichen Perspektive das Wissen, Rituale und Gebräuche zu vermitteln. ... mehr

AG Schulgarten

Der Schulgarten soll den Kindern das Erleben und Gestalten des Gartenjahres ermöglichen. Jeden Mittwochnachmittag sind die Kinder eingeladen, unter Anleitung von Eltern im Garten tätig zu werden. ... mehr